Simone Thomalla war seit sehr lange nicht Single. Sie wechselte von einem Partner zum anderen und war nie ohne ein festes Partner. Nun scheint es, dass die beliebte Tatort-Schauspielerin, 56, die Feiertage offenbar ganz alleine verbringen wird. Vor kurzem hat sie sich von ihrem Lebensgefährten, dem Handballprofi Silvio Heinevetter, getrennt und in ihrem Herzen sind keine neuen Männer in Sicht.

Alleine, aber vollkommen in Ordnung

Dies sei das erste Weihnachtsfest, das die Schauspielerin ohne Partner verbringt, sagte sie. ´Ich bin jetzt Single, das ist neu für mich, aber ich bin nicht einsam´, erklärte sie kürzlich in einem Interview mit der beliebten Zeitschrift Bild. Sie erklärte, dass als Single sie für diese Zeit weniger Vorbereitungen treffen muss. Es sind weniger Besuche zu planen und weniger Versammlungen. Sie erwartet dadurch viel Zeit für sich zu haben, sich zu entspannen und die Zeit ganz alleine zu genießen. ´Dieses Mal mache ich nur das, was mir Spaß macht´, erklärte sie. Sie muss nicht immer nett spielen. Zeit nur für sich selbst zu haben gibt es nicht immer und Thomalla, die Mutter der ebenso beliebten deutschen Schauspielerin Sophia Thomalla, ist bereit, diese neue Lebensherausforderung sehr ernst zu nehmen.

Sie hat keine Angst, einsam zu sein, denn sie sagte: ´Ich bin zum ersten Mal Single´.

Sie denkt, dass ihr neuer Status gut tut, da sie diese Zeit nutzen kann, um mehr über ihr Leben, sich selbst und darüber nachzudenken, was sie im Leben von einem neuen Partner erwartet. Frauen sollten ihrer Meinung nach nicht sofort nach einer Beziehungsunterbrechung einen neuen Partner suchen. Sie müssen sich Zeit nehmen und ernsthaft darüber nachdenken, was ihre Erwartungen an das Leben und damit an einen Partner sind. Von einer Beziehung zur anderen zu hetzen, löst die Probleme nicht und kann sogar noch mehr Komplikationen mit sich bringen. Man solle sich erst selbst finden und erst danach herausfinden, was für einen Partner man sich im Leben wünscht, empfiehlt Thomalla, die sehr gelassen über ihre neue Situation und die zurückgelassenen Beziehungen sprach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert